Nadine Berling-Aumann

Gesund zu sein gehört ebenso wie zu essen und zu trinken zu den ureigensten Bedürfnissen eines jeden Lebewesens. 

Bereits als Säuglinge reagieren wir instinktiv darauf wenn sich unsere Gesundheit im Ungleichgewicht befindet, ebenso bei Hunger und Durst.

Im Laufe des Lebens entwickeln wir oftmals Gewohnheiten, die dazu führen können, dass die Gesundheit aus dem Lot gerät und sich daraus langfristig gesundheitliche Beeinträchtigungen entwickeln. Manchmal sind es jedoch die Gene, ein Unfall oder der bloße Zufall, dass körperliche und seelische Beschwerden oder Krankheiten ins Leben eindringen. Auch können persönliche Schicksalsschläge oder Umweltprobleme dazu führen, dass sich das persönliche Befinden verändert und sich Erkrankungen daraus entwickeln.

Lavendelpflanze

Sowohl das Reizdarmsyndrom, seelische Erkrankungen, Allergien, Krebserkrankungen und Krankheiten des Stoffwechsels hat es schon immer gegeben. Sie haben allerdings in den letzten Jahren zugenommen.

Die Flut an Informationen zu Gesundheitsthemen inklusive zu Heilpflanzen und zu Ernährung ist andererseits kaum überschaubar und überfordert oftmals interessierte Menschen.

Mein Wissen aus Naturheilkunde und Ernährungswissenschaften, sowie meine jahrzehntelange Erfahrung als Autorin, zertifizierte Ernährungstherapeutin und Dozentin für Heilpflanzen- und Ernährungsthemen möchte ich an Sie weitergeben.


Biografie

Heilpflanzen und Ernährung sind über 20 Jahre konstante Wegbegleiter meines beruflichen Werdegangs. Diese Themen vereinen sich ebenfalls in meinen Berufsausbildungen und Tätigkeiten: Phytopharmazie, theoretische Medizin und Ernährungswissenschaften. 

Mehr über meinen Werdegang erfahren Sie hier:


Bücher

Ob Müdigkeit, Magenschmerzen oder Migräne: In meinen Ratgebern und Fachbüchern erfahren Sie welche Heilpflanzen für Sie geeignet sind. Auch finden Sie interessante Publikationen zur Tibetischen Medizin und zur Ernährung beim Reizdarmsyndrom.

Mehr über meine Bücher erfahren Sie hier: